Start in eine Berufskarriere – Lernen mit der PCGCARE- Plattform

Eine internationale Arbeitsgruppe unter Leitung der Gazi-Universität in Ankara hat eine spannende Lernplattform eingerichtet, über die persönliche Haushaltshilfen und Pflegehilfskräfte tätigkeitsbezogene Fachkenntnisse erwerben können. In 14 Modulen von „Alltägliche Verrichtungen“ bis „Umgebung“ können Interessierte Grundlagen für die tägliche Arbeit einer „Persönlichen Begleitkraft zur alltags- und lebensnahen Unterstützung von Menschen mit Behinderungen und älteren Menschen“ (Englisch: Personal Care-Giver – PCG) erwerben. In einem ausführlichen Curriculum sind Materialien und Hinweise für Bildungsträger zusammengestellt, so dass nicht nur Selbstlernen, sondern auch Lehrgänge und Schulungen zur persönlichen Begleitkraft angeboten werden können. Das Lernen über die Plattform kann einfach mit Hilfe eines Android-Tablets erfolgen und ist fast „spielerisch“ zu erledigen.

Durch die Beschreibung der Module mit „Lernergebnissen“ wird eine Bewertung im Sinne des Europäischen Leistungspunktesystems ECVET möglich. Mit einem so erworbenen Zertifikat können Teilnehmende nachweisen, in welchem Umfang sie schon Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen erworben haben und finden so erheblich leichter einen direkten Zugang zu einer beruflichen Entwicklung, die ihnen bislang nicht offen stand.

Das Projekt wendet sich vor allem an Menschen mit geringen beruflichen Qualifikationen oder auf der Suche nach Beschäftigung und leistet somit einen konkreten Beitrag zu Inklusion, Beschäftigung und zur Überbrückung der „digitalen Kluft“, indem sie ganz gezielt den Umgang mit der Lernplattform in den Vordergrund stellt.

Für die Entwicklung des Curriculums und die Einbindung in die Berufsbildungssystematik war der Europäische Verband Beruflicher Bildungsträger EVBB e.V. mit seinen Mitgliedern CJD und IB verantwortlicher Projektpartner.
Die Lernplattform wurde von der Universität Athen entwickelt und die Praxisanpassung durch die Gruppe Interprojects aus Bulgarien.